Begegnungen

Gedichte

Kategorie: träume, hoffnungen, wünsche

träume

bau deine türme aus bauklötzen
nicht zu hoch
und fliege
nicht zu nah an der sonne
denn hohe türme fallen leichter ein
und der sonne zu nah
stürzte ikarus ab

bau deine türme aus bauklötzen
nicht zu klein
und fliege
nicht zu dicht überm boden
denn kleine türme
machen keinen spaß
und wer zu tief fliegt
kennt die weite des himmels nicht

träume deine träume
und fühle dich glücklich dabei
lebe dein leben
und wenn es nicht dem traum entspricht
und wenn der traum zusammenbricht
dann träume einen neuen
und versuche es:
mach den traum zu leben

teilen

manchmal wünschte ich

ich könnte
mein glück
meine freude
mein lieben
meine gesundheit
meine zufriedenheit mit mir
meinen wohlstand
mein essen
meine freiheit
mein leben im frieden

mit menschen teilen

die unglücklich sind
die traurig sind
die hassen
die krank sind
die unzufrieden mit sich sind
die arm sind
die hungern
die gefangen sind
die im krieg leben

so daß es für die ganze welt reicht

unser haus

ein kleines haus
aus stein erbaut
mit reed gedeckt
das flackernde licht des kamins
fällt durch das fenster
und läßt die wärme
die drinnen herrscht
nach außen strahlen

hinter dem haus
erhebt sich sanft der deich
und dann das meer
das kommt und geht
immer im gleichen rhythmus
und doch jedesmal anders
und geschichten erzählt
wenn es wiederkommt

vor dem haus
zieht sich ein langer gerader weg
durch das saftig grüne flache land
bis an den horizont
und ganz am anfang dieses langen weges
stehen wir

wünsche

manchmal wünsche ich mir
in deinen armen zu liegen
deine wärme zu fühlen
deine zärtlichkeit zu spüren

manchmal wünsche ich mir
von dir gebraucht zu werden
von dir verwöhnt zu werden
von dir geliebt zu werden

manchmal wünsche ich mir
daß du mir kraft gibst
daß du für mich da bist
daß du mich ich sein läßt

manchmal wünsche ich mir
mit dir zu leben ohne streit
mit dir riesige spaziergänge zu machen
mit dir glücklich zu sein

manchmal wünsche ich mir
daß ich für dich da bin
daß ich mit dir lache
daß ich dich liebe

doch da ich
dich
noch nicht kennengelernt habe
werde ich wohl noch eine weile
alleine
weiter träumen

zeit

einmal richtig zeit zu haben,
zeit soviel ich will,
einfach ohne zeitvorgaben,
machen was ich will.

zeit zu hause zu verbringen,
zeit für frau und kind,
zeit zum spielen und zum singen,
zeit, die nicht verrinnt.

zeit zum lieben und verwöhnen,
zeit auch mal für dich,
zeit, gemeinsam zu verbringen,
das vermisse ich.

zeit zum lachen und zum weinen,
zeit zum fröhlich sein,
zeit für freunde und für feste,
auch mal zeit für mich allein

zeit, den tag mal zu verschlafen,
einfach nicht gleich aufzustehn,
abends ohne einzuschlafen,
zeit, nicht gleich ins bett zu gehn

zeit, die füsse hochzulegen,
zeit, mal weit spaziern zu gehen,
zeit, mal richtig zu entspannen,
ohne gleich die uhr zu sehn.

diese zeit für mich zu haben
ach das ist ein traum,
aufstehn, arbeit, dienste machen;
zeit bleibt dabei kaum.

doch die hoffnung nicht aufgeben,
manche träume werden wahr!
vielleicht kommen einmal zeiten,
wo die zeit nicht ganz so rar.

© 2018 Begegnungen

Theme von Anders NorénHoch ↑